Geburtsvorbereitung mit HypnoBirthing

Kursinhalte

  • Entspannungs- und Selbsthypnose-Techniken
  • Angstauflösung: z.B. Angst vor Geburtsschmerz, nach traumatischer Geburt oder aufgrund von Erzählungen/Berichten im Bekanntenkreis oder Medien. Du lernst Ängste und Anspannung durch Ruhe, Vertrauen und Wohlbefinden zu ersetzen.
  • Atemtechniken
  • die Steuerung der Produktion von natürlich beruhigenden Körperstoffen
  • Wissenswertes rund um den Geburtsvorgang und die Biologie der Frau
  • Entspannungsübungen während und zwischen den Wehen
  • Gebärpositionen während der Öffnungsphase und Geburt
  • Übungen zum Aufbau und Vertiefung der Bindung zum Baby unter Einbeziehung aller Familienmitglieder
  • Welche wichtige Rolle der Geburtsbegleiter einnimmt und wie er dich bei der Geburt unterstützen kann
  • Wie du mit dem medizinischen Personal auf Augenhöhe kommunizieren und deine Wünsche und Anliegen zur Geburt formulieren kannst.

Kleinstgruppe oder Einzelpaarkurs

Leistungen:

  • ein unverbindliches telefonisches oder persönliches Vorgespräch
  • ca. 12 Stunden Unterricht, aufgeteilt in 4 Einheiten
  • Das Buch "HypnoBirthing - der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt" von  Marie F.  Mongan.
  • ein ergänzendes und umfangreiches Eltern-Handout
  • Nachbetreuung telefonisch oder per E-Mail bis zur Geburt
  • Kleinstgruppe (max. 2 Paare) oder als Einzelpaarkurs

Kosten: CHF 750.-/Paar 

Kursort: Hauptstr. 49, 4313 Möhlin

Kurstermine: s. Termine, Einzelpaarkurse auch nach Vereinbarung

Einzel-Coaching oder Auffrischungskurs

Du hast Dich selbst schon gut mit Hilfe des Buches vorbereitet oder schon einmal einen HypnoBirthing-Kurs besucht und möchtest gerne noch einmal ein paar Übungen/Informationen auffrischen, wiederholen oder vertiefen?

Individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt, besprechen wir im Vorfeld, welche Themen und Übungen für Dich wichtig sind.

Kosten: CHF 120.-/Stunde, mind. 4 Stunden auf 2 Abende verteilt
Kursort: Hauptstr. 49, 4313 Möhlin
Kurstermine: nach Vereinbarung

 

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Manche Krankenkassen beteiligen sich an den Kurskosten. Erkundige dich bitte direkt bei deiner Krankenkasse (Grund- und Zusatzversicherung). Du erhälst von mir eine detaillierte Kursbestätigung am Ende des Kurses, die du bei deiner Krankenkasse einreichen kannst.

Hinweise zu den Kursen

Ein Kursbeginn ist zu jedem Zeitpunkt in der Schwangerschaft möglich.

Idealerweise liegt der beste Zeitpunkt einen HypnoBirthing-Kurs zu besuchen zwischen der 20. und 30. Schwangerschaftswoche. Damit bleibt sicher genügend Zeit die Übungen zu vertiefen und automatisieren.


Der HypnoBithing-Kurs ist als Paarkurs konzipiert: für die Schwangere und ihren Geburtsbegleiter. Nicht immer ist auch der Mann/Lebenspartner bei der Geburt dabei. Es darf auch eine Freundin, Ihre Mutter, Doula, Hebamme oder eine andere vertraute Person, die Sie zur Geburt begleiten soll, mit dir den Kurs besuchen. Solltest du keine Begleitung haben, kannst du den Kurs auch alleine besuchen.


HypnoBirthing ist eine erprobte Methode für selbstbestimmtes, bewusstes Gebären und keine Therapie. Medizinische Fragen zur Gesundheit von Mutter und Kind sollen individuell mit einer entsprechenden Fachperson besprochen werden.

Selbsthypnose, Tiefenentspannung und Atmungsübungen sind sehr effektive Techniken. Die benötigten Fertigkeiten werden schrittweise erworben und fortlaufend geübt. Gezielte Übungen werden geübt und automatisiert. Du geniesst deine Schwangerschaft und vertraust darauf, eine Technik zu besitzen, die du in der Geburtssituation jederzeit und einfach abrufen kannst.

Im Kursverlauf spürst du deinen Gefühlen nach, entspannst mit deinem Partner und lässt mögliche Ängste los. Dein Selbstvertrauen wird gestärkt und die Bindung zu Deinem Baby wird vertieft.

Langjährige, gesammelte Erkenntnisse zeigen, dass das empfohlene Format von 12 Stunden verteilt über 4-5 Sitzungen ideal ist, um das gewünschte Resultat zu erzielen. Spezielle Umstände können individuelle Abweichungen von diesen Vorgaben rechtfertigen, garantieren aber nicht für ein optimales Ergebnis.